Singen — (Kopie)

Home > (Keine Kategorie) > Singen — (Kopie)
TINK Stationen
Zukünftige Stationen Singen (auf Basis von google Maps)

Singen – Wander-Transport-Mietradsystem startet mit Weltneuheit „Inklusionstransportrad“

Einwohnerzahl47.643
Bevölkerungsdichte Einw./km²771
Kategorie Topografieflach, teils hügelig
Anteil Radverkehr am Modal-Split21 %

Weitere Initiativen der Kommune zur Förderung der Radverkehrsinfrastruktur:

  • Ausbau von Radabstellanlagen

Ab dem 7.Mai 2021 startet das Wander-Transportrad-Mietsystem für 5 Monate in Singen. An 5 Stationen werden 10 muskelbetriebene und 4 E-Transporträder sowie 1 Inklusionstransportrad den Betrieb aufnehmen. Mit dem Inklusionsrad wird TINK in Singen das Konzept „Transportrad für alle“ erstmalig umsetzen. Menschen mit Bewegungseinschränkungen können somit im Rollstuhl aufgeladen werden und auch in den Genuss des Radvergnügens kommen. Der Singener Unverpacktladen am Herz-Jesu-Platz unterstützt TINK bei der Einführung der Weltneuheit eines „Inklusionsrades im öffentlichen und vollautomatischen Verleihbetrieb“. Die Genossenschaft kümmert sich darum, dass unerfahrene eine kleine Einleitung zum Inklusionsrad erhalten. Aus den Erfahrungen des Probebetriebes kann die Stadt Singen gemeinsam mit den Bürgern eine zielgerichtete Planung für das Singener Transportrad-Mietsystem aufstellen.

Die Eröffnungsfeier am 7. Mai 2021 ist wegen der steigenden Inzidenzzahlen abgesagt. Es wird einen Pressetermin um 14Uhr auf dem Herz-Jesu-Platz geben.

Preistabelle des Singener Wander-Transportrad-Mietsystem

Zeit/ RadtypE-TransportradTransportrad
Erste 30 min   kostenloskostenlos
Nach 30 min pro halbe Stunde1,50 Euro1 Euro
Maximaler Tagespreis (24 h)18 Euro12 Euro